Mittwoch, 20. Mai 2020

[Rezension] Das Athame (Forbidden Artefacts, Band 2) von Frauke Besteman


Klappentext




Daria und Areion aka Ryan sind zurück.


Nur wenige Tage sind vergangen, seitdem das Grimoire und auch Ryan wieder verschwunden sind. Doch damit ist noch lange keine Ruhe in Darias Leben eingekehrt. Nicht nur haben die neuen Erkenntnisse der letzten Tage ihre Welt komplett auf den Kopf gestellt, auch der Einfluss des Grimoires auf ihren Verstand sowie die Heilung, die ihr Körper durch Ryans Blut erhalten hat, haben ungeahnte Auswirkungen. Zu allem Überfluss setzt Daria eine fiebrige Grippe außer Gefecht, die ihre Zukunftspläne vorerst auf Eis gelegt hat. Doch Daria hat keine Zeit, sich auszukurieren, denn ihr Halbbruder Gabriel hat ein weiteres Verbotenes Artefakt aus seinem ersten Feldeinsatz mitgebracht, das noch gefährlicher als das Grimoire zu sein scheint. Nicht nur weigert sich ihr Ziehvater Richard das Artefakt zur Zerstörung freizugeben, sondern auch Gabriel benimmt sich zunehmend seltsam. Und, als wäre das nicht schon schlimm genug, ist Darias beste Freundin Felice spurlos verschwunden.


Das Athame ist der zweite Teil der Forbidden Artefacts-Reihe.


Über die Autorin 


Frauke Besteman wurde 1980 in Bonn als zweites Kind einer niederländischen Mutter und eines deutschen Vaters geboren und wuchs in einem kleinen Dorf in Nordrhein-Westfalen auf.

Von klein an war Schreiben ihre größte Leidenschaft, doch es ist eher einer Reihenfolge glücklicher Zufälle zu verdanken, dass Sie in 2015 unter dem Pseudonym ihren ersten Roman im Eigenverlag veröffentlichte. Im September 2016 folgte dann die erste deutsche Novelle. Nachdem sie weiterhin hauptsächlich Romane in der englischen Sprache veröffentlichte, konzentriert sie sich nun ebenfalls auf den deutschen Markt.

Frauke Besteman verfasst Fantasy Romane mit einem Mix aus Thriller, Mystery und Science Fiction. Unter dem Pseudonym D.S. Wrights veröffentlicht sie auf Englisch Erotische Thriller mit paranormalen, Thriller- bzw. Horror-Elementen.

Seit 2018 organisiert sie die BuchPassion, die Signierveranstaltung für Krimi, Fantasy und Romance.


Das Athama" von Frauke Besteman und ist am 24. April 2020 erschienen.
(Quelle: Amazon


Meine Meinung


Das Athame ist band 2 der Forbidden Artefacts Reihe und schließt nahtlos an Teil 1 an. 
Ich will nicht zu viel von der Story verraten, aber man sollte definitiv Band 1 zuerst lesen, sonst versteht man die Geschichte und die Zusammenhänge nicht.

Nachdem ich mich ja bereits dank des ersten Teils an den Schreibstil gewöhnt hatte und auch über die Grundstory bescheid wusste war ich sofort wieder in der Geschichte angekommen und konnte flüssig weiterlesen.

Die Geschichte ist nach wie vor aus der Sicht von Daria geschrieben. Sie hat im ersten Teil einiges erlebt und erfahren und hier wird es nicht weniger schwierig für sie. Ihr leben ist voller Geheimnisse und gefahren. Man merkt wie zerrissen sie innerlich ist, weil sie nicht weiß, wem sie vertrauen kann und wem nicht. Die Gefühle und die Verwirrung kann man fast selbst nachempfinden, weil auch der Leser immer wieder zweifelt, wer jetzt gut und wer böse ist.

Die Beziehung zwischen Daria und Areion entwickelt sich in Minischritten weiter, das knistern ist spürbar vorhanden. Ich liebe es wie es zwischen den beiden läuft, endlich mal eine Liebe die sich entwickelt und nicht auf Knopfdruck da ist oder von Hass auf liebe umschwenkt.

Alles in allem gefällt mir der zweite Teil um einiges besser als der Erste und macht Lust auf die Fortsetzung.


Von mir gibt 5 von 5 Sternen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten